Thailand Infos

Thailand Infos – das wichtigste im Überblick

Die Suche nach Reiseinformationen zu Thailand gestaltet sich oft als sehr zeitintensiv. Daher haben wir einen Überblick mit allen wichtigen Informationen rund um Thailand erstellt. So sparst du dir stundenlange Recherchen im Reiseführer nach und kannst deinen Thailand Urlaub noch besser genießen.

Inhaltsübersicht

Einreisebestimmungen für Thailand

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen kein Visum für die Einreise nach Thailand. Bei der Ankunft erhält man eine Aufenthaltsgenehmigung mit einer Dauer von 30 Tagen bei einer Einreise über den Luftweg, bzw. 15 Tagen bei einer Einreise über den Landweg. Voraussetzung dafür ist ein Reisepass, welcher noch mindestens 6 Monate gültig ist.

Wer länger in Thailand bleiben möchte, sollte sich bereits vor der Abreise ein Visum (z.B. Touristenvisum) bei der thailändischen Botschaft oder einem thailändischen Konsulat besorgen.

Bitte beachtet, dass bei der Einreise unter Umständen bereits ein gültiges Rückflugticket oder Weiterreiseticket verlangt werden kann.

Außerdem kann es immer wieder zu Änderungen der Einreisebestimmungen kommen. Daher empfiehlt es sich, die aktuellen Einreisebestimmungen ausreichend vor der Abreise zu überprüfen. Informationen hierzu findest du auf der Webseite des thailändischen Außenministeriums und auf den Websites der diplomatischen Vertretungen in Thailand.

ACHTUNG: Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist die Einreise für Ausländer in Thailand vorübergehend ausgesetzt. Ausländer mit einer gültigen Arbeitserlaubnis in Thailand sind von dieser Regelung nicht betroffen.

Reisezeit & Klima in Thailand

Die ideale Reisezeit für Thailand hängt von der Region ab, welche du besuchen möchtest. Zunächst einmal sollte zwischen Nordthailand (z.B. Chiang Mai) und Südthailand (z.B. Phuket) unterscheiden werden.

Im Norden Thailands schwanken die Temperaturen recht stark. Über die Wintermonate können in den Bergdörfern nachts vereinzelt sogar Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt gemessen werden. Im Süden Thailands herrscht hingegen das ganze Jahr über heißes Wetter. Die Tagestemperaturen betragen hier um die 35 Grad.

Wann die beste Reisezeit für Thailand ist, hängt also von deinem Reiseziel ab. Eine detaillierte Auflistung zur Reisezeit und dem Klima in den einzelnen Regionen Thailands findest du hier.

Allgemein sagt man, dass sich die Zeit zwischen November und Februar am besten für Thailand Reisen eignet. Dann ist die Regenzeit bereits vorbei, aber es herrschen noch nicht so hohe Temperaturen, wie in der heißen Jahreszeit.

Wichtige Telefonnummern

Die Notrufnummer der Polizei fungiert in Thailand als universelle Notrufnummer. Somit kann darüber auch ein Krankenwagen gerufen werden oder ein Feuer gemeldet werden.

Notrufnummer: 191

Hält man sich in Touristengebieten auf, ist es ratsam zuerst die Touristenpolizei zu kontaktieren. Dies ist eine speziell geschulte Polizeieinheit, welche neben Englisch teils auch weitere Fremdsprachen spricht.

Touristenpolizei: 1155

Diplomatische Vertretungen

Anbei findest du einen Überblick der diplomatischen Vertretungen in Thailand:

Deutsche Botschaft

9 South Sathorn Road, Bangkok 10120
+66 2 287 9000
www.bangkok.diplo.de

Österreichische Botschaft

14 Soi Nantha, Bangkok 10120
+66 2 105 6710
www.bmeia.gv.at/oeb-bangkok

Schweizer Botschaft

35 North Wireless Road, Bangkok 10330
+66 2 674 6900
www.eda.admin.ch/bangkok

Thailändische Feiertage

Behörden, Banken und die meisten Geschäfte sind an den folgenden Feiertagen geschlossen:

1. JanuarNeujahr
6. AprilChakri-Tag
13 – 15. AprilSongkran
1. MaiTag der Arbeit
5. MaiKrönungstag
28. JuliGeburtstag des Königs Maha Vajiralongkorn
12. AugustGeburtstag der Königin Sirikit
13. OktoberTodestag von König Bhumibol
23. OktoberChulalongkorn Tag
10. DezemberVerfassungstag

Thailändische Währung

Die Landeswährung Thailands ist der Thailändische Bath, welcher mit THB abgekürzt wird. Ein Baht entspricht 100 Satang.

Im Umlauf sind Münzen zu 1, 2, 5 und 10 Baht, sowie Satang Münzen im Wert von 25 und 50 Satang. Letztere sind jedoch kaum noch im Umlauf und werden meist nur noch als Wechselgeld in Supermärkten herausgegeben.

Banknoten im Umlauf haben einen Wert von 20, 50, 100, 500 und 1000 Baht.

1 € entspricht ca. 33 – 37 THB. Hier findest du den aktuellen Tageskurs.

Geld abheben und Geld wechseln

Geldautomaten (ATM) sind in Thailand weit verbreitet und selbst in kleineren Ortschaften zu finden. Meist sind diese direkt vor Bankfilialen, Tankstellen oder vor den zahlreichen 7-Eleven Filialen.

Gängige Kreditkarten, wie z.B. Mastercard oder Visa, werden problemlos an Geldautomaten akzeptiert. Bei ausländischen Karten fällt jedoch eine Gebühr in Höhe von 220 THB je Abhebung an. Daher ist es ratsam höhere Summen auf einmal abzuheben. Zu beachten ist dabei, dass der Höchstbetrag pro Abhebung an den meisten Automaten auf 20.000 THB beschränkt ist.

Alternativ zu der Kreditkarte kannst du natürlich auch Bargeld in den Wechselstuben vor Ort tauschen. Zu finden sind diese jedoch meist nur in Touristengegenden, Flughäfen oder größeren Einkaufszentren. Meist bieten Wechselstuben einen guten bis sehr guten Wechselkurs an, trotzdem sollte im Voraus der aktuelle Tageskurs online abgerufen werden, um eine Orientierung zu haben.

Trinkgeld in Thailand

Trinkgeld geben ist in Thailand eher unüblich. Edlere Hotels und Restaurants erheben in der Regel jedoch eine Service Charge in Höhe von 10 %. Nichtsdestotrotz freuen sich Hotelangestellte oder auch Taxifahrer selbstverständlich über ein kleines Trinkgeld.

Trinkwasser in Thailand

Da das Leitungswasser ist Thailand meist stark gechlort ist, sollte man unbedingt auf abgefülltes Mineralwasser zurückgreifen. Dies ist ab etwa 20 THB pro Liter erhältlich und wird in Restaurants teils sogar kostenlos angeboten. Eiswürfel sind hygienisch meist unbedenklich, im Zweifel sollte man jedoch besser darauf verzichten.

Alkohol in Thailand

Die gesetzlichen Verkaufszeiten von Alkoholischen Getränken beschränken sich in Thailand von 11 – 14 Uhr und von 17 – 24 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten ist der Verkauf von Alkohol untersagt.

Rauchen in Thailand

Das Rauchen ist in Thailand an vielen Orten untersagt. Hierzu zählen zum Beispiel Bahnhöfe, Bushaltestellen, Restaurants, Tempel, lokale Märkte sowie zahlreiche Strände. Außerdem ist die Einfuhr sowie der Gebrauch von E-Zigaretten in Thailand illegal und kann neben hohen Geldstrafen auch zu Gefängnisstrafen von bis zu 10 Jahren führen.

Besitz und Erwerb von Drogen

Vor dem Besitz, Erwerb oder Handel mit Rauschgiften (z.B. Marihuana und Ecstasy) wird in Thailand dringend gewarnt. Bereits bei geringen Mengen können hohe Gefängnisstrafen verhängt werden und in schweren Fällen droht sogar die Todesstrafe.

Medizinische Versorgung

Die medizinische Versorgung innerhalb Thailands ist von hoher Qualität. Vor allem in Großstädten wie Bangkok oder Chiang Mai befinden sich luxuriöse Privatkliniken. Mit günstigen Preisen und einem exzellenten Service ziehen diese vermehrt Medizintouristen aus aller Welt an.

In den ländlichen Gebieten entspricht die medizinische Versorgung unter Umständen jedoch nicht den europäischen Standards. Hier ist es oft eine Herausforderung, einen Arzt zu finden, welcher Englisch spricht.

Neben einer Reiseapotheke mit den nötigsten Medikamenten, solltest du unbedingt eine spezielle Reiseversicherung besitzen, welche die Kosten für eine Behandlung im Ausland übernimmt und im schlimmsten Fall sogar die Kosten für einen Rücktransport in dein Heimatland trägt.

Impfungen für Thailand

Für Thailandreisende aus Europa sind keine Impfungen für die Einreise in Thailand vorgeschrieben. Reist man allerdings aus einem Gelbfiebergebiet nach Thailand, muss ein Impfschutz gegen Gelbfieber nachgewiesen werden können.

Welche Impfungen für einen Aufenthalt in Thailand sinnvoll sind, hängt von der Art und Dauer deiner Reise ab. Zu empfehlen ist es daher, sich mindestens 6-8 Wochen vor Reisebeginn bei einem Facharzt oder Tropeninstitut individuell beraten zu lassen.

Sicherheit in Thailand

Thailand gilt als eines der sichersten Länder Asiens. Abgeraten wird jedoch vor Reisen in die südwestlichen Provinzen Yala, Pattani und Narathiwat. Dort kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Anschlägen durch muslimische Separatistengruppen. Auch die an Malaysia angrenzenden Bereiche der Provinz Songkhla sollten aufgrund eines erhöhten Sicherheitsrisikos gemieden werden.

Auch an der kambodschanischen Grenze bei Preah Vihear ist erhöhte Vorsicht geboten. Hier kam es in der Vergangenheit zu bewaffneten Zwischenfällen zwischen thailändischen und kambodschanischen Truppen.

Vorsicht ist auch bei der monatlichen Full Moon Party auf Koh Pha Ngan geboten. Neben tödlichen Zwischenfällen kam es hier bereits mehrfach zu Vergewaltigungen von Frauen, unter dem Einfluss von Drogen.

Majestätsbeleidigung

In Thailand solltest du dich unter keinen Umständen negativ über den König oder Angehörige des Könighauses äußern. Dies wird als Majestätsbeleidigung gedeutet und kann pro Vergehen mit Haftstrafen von bis zu 15 Jahren bestraft werden. Vorsicht ist auch beim Umgang mit der thailändischen Währung geboten, da diese den Kopf des Königs abbildet. Ein No-Go ist es somit, mit Füßen auf Geld zu treten oder Banknoten zu zerknüllen.

Zollbestimmungen in Thailand

Die Zollbestimmungen werden in regelmäßigen Abständen aktualisiert, trotzdem ist es sinnvoll, sich vor der Abreise direkt beim Thailändischen Zoll über mögliche Änderungen zu informieren.

Devisen

Die Ein- und Ausfuhr von Fremdwährungen ist in unbegrenzter Höhe möglich, ab einem Gegenwert von 20.000 Dollar muss dies jedoch beim Zoll deklariert werden. Ebenso ist die Ein- und Ausfuhr der thailändischen Währung in unbegrenzter Höhe möglich. Allerdings muss die Ausfuhr von Geldbeträgen ab einen Wert von 50.000 THB beim thailändischen Zoll deklariert werden.

Zigaretten

Die Einfuhr von Zigaretten nach Thailand ist bis zu einer Menge von maximal 200 Stück pro Person möglich. Wird die Höchstgrenze überschritten, können die Zigaretten konfisziert werden und Geldstrafen in zehnfacher Höhe des Warenwerts verhängt werden. Zu beachten ist außerdem, dass die Einfuhr sowie der Gebrauch von E-Zigaretten in Thailand illegal ist und neben hohen Geldstrafen zu Freiheitsstrafen von bis zu 10 Jahren führen kann.

Alkohol

Wein und Spirituosen können bis zu einer Menge von 1 Liter pro Person in Thailand eingeführt werden.

Souvenirs

Produkte von geschützten Tierarten dürfen aus Thailand nicht ausgeführt werden. Hierzu zählen zum Beispiel Elfenbein, Krokodilleder und auch Schlangenleder. Außerdem benötigt man für die Ausfuhr von Antiquitäten und Buddha Figuren grundsätzlich eine Exportgenehmigung des Fine Arts Departments.

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn!
Facebook
WhatsApp
Twitter
Pinterest
Tumblr
Email

Wer schreibt hier?

Seit mehr als 5 Jahren bereise ich nun Thailand und dokumentiere meine Erlebnisse in Videos auf meinem YouTube Kanal.

Inhaltsübersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Suche

Folgst du uns schon?

Hier erhältst du exklusive Einblicke aus Thailand und verpasst keine Neuigkeiten mehr!