Auto mieten in Thailand

Auto mieten in Thailand – worauf du beim Mietwagen achten musst

Ein Mietwagen in Thailand eignet sich hervorragend, um das Land und die Leute besser kennen zu lernen. Er ermöglicht dir, auch abgelegene Orte und ländliche Gegenden zu erkunden. Somit bist du auf deiner Reise deutlich unabhängiger und flexibler. Damit das Auto mieten in Thailand jedoch nicht im Desaster endet, gibt es einige Punkte zu beachten.

InhaltsĂĽbersicht

Voraussetzungen zum Mieten eines Autos in Thailand

Bitte beachte, dass das Mindestalter je nach Anbieter auch höher sein kann oder eine Zusatzgebühr für junge Fahrer berechnet wird. Außerdem akzeptieren die meisten Anbieter nur Kreditkarten und keine Kaution in bar. Dringend abgeraten wird davon, den Reisepass als Kaution zu hinterlegen. Im Falle eines Unfalls kann der Vermieter sonst Druck auf dich ausüben und zum Beispiel überteuerte Reparaturkosten verlangen. Daher solltest du immer nur eine Kopie des Reisepasses hinterlegen.

Internationaler FĂĽhrerschein in Thailand

Der internationale FĂĽhrerschein hat bei Thailand Reisenden in der Vergangenheit zu viel Verwirrung gefĂĽhrt. Grund hierfĂĽr ist, dass in Deutschland der internationale FĂĽhrerschein nach dem Wiener Ăśbereinkommen von 1968 ausgestellt wird. Dieses wurde von Thailand jedoch nicht ratifiziert, wodurch der FĂĽhrerschein keine GĂĽltigkeit in Thailand hat.

Stattdessen muss auf den internationalen Führerschein nach dem Pariser Abkommen über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926 zurückgegriffen werden. Ausgestellt wird dieser auf Anfrage bei der zuständigen Führerscheinstelle. Die Kosten hierfür betragen 15€. Im Gegensatz zum normalen internationalen Führerschein, hat dieser jedoch nur eine Gültigkeit von einem Jahr.

In der Praxis wird der internationale Führerschein von 1968 bei den meisten Autovermietungen jedoch akzeptiert. Dennoch wird davon abgeraten, mit diesem Führerschein in Thailand ein Auto zu mieten. Bei einer Polizeikontrolle könnte zum Beispiel ein Bußgeld wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verhängt werden. Noch schlechter sieht es für dich bei einem Unfall aus. Hier könnte die Versicherung im Ernstfall ablehnen, den Schaden zu begleichen. Daher sollte man vor einer Thailand Reise unbedingt den internationalen Führerschein nach dem Abkommen von 1926 beantragen.

Linksverkehr in Thailand

Ein weiterer Punkt, welchen du beim Auto mieten in Thailand beachten musst, ist der Linksverkehr. Anders als in Deutschland wird in Thailand auf der linken Straßenseite gefahren. Doch nicht nur im Straßenverkehr geht es seitenverkehrt zu, sondern auch im Fahrzeuginneren. Das Lenkrad befindet sich auf der rechten Seite und die Gangschaltung wird mit der linken Hand betätigt. Selbst die Schalthebel für den Blinker und den Scheibenwischer sind seitenverkehrt. Während der Gewöhnungsphase kommt es daher nicht selten vor, dass man beim Abbiegen aus Versehen den Scheibenwischer, statt dem Blinker betätigt.

Nach einer kurzen Orientierung im Fahrzeuginneren, stellt der thailändische Verkehr dann jedoch die eigentliche Herausforderung dar. Im Vergleich zu Europa geht es auf den Straßen Thailands deutlich chaotischer zu. Fahrbahnmarkierungen und Verkehrsregeln existieren zwar, werden jedoch oft ignoriert. Das Abbiegen ohne Blinker oder das ignorieren von roten Ampeln sind hierfür nur einige Beispiele. Auch ein Moped, welches nachts ohne Licht auf der falschen Fahrbahn entgegenkommt, ist in Thailand keine Seltenheit.

ACHTUNG: Anders als Europa bedeutet in Thailand der Einsatz der Lichthupe „ich fahre zuerst“. Entgegenkommende Fahrzeuge signalisieren damit also, dass sie NICHT die Absicht haben anzuhalten. Eine weitere Gefahrenquelle stellen die U-Turns auf den Schnellstraßen dar. Hier ist besondere Vorsicht geboten, da es oft zu schweren Unfällen kommt.

Bist du trotz aller Vorsicht in einem Unfall verwickelt, heißt es erst einmal Ruhe bewahren. Dringend vermeiden solltest du eine Eskalation, da es bei Beteiligten eines Unfalls schnell zu impulsiven Reaktionen kommen kann. Am besten kontaktierst du direkt die Autovermietung und die Tourist Police, um die nächsten Schritte einzuleiten.

Wo mietet man am besten ein Auto in Thailand?

Wie in weiten Teilen der Welt sind die großen, internationalen Autovermietungen auch in Thailand vertreten. Diese findest du meist an Flughäfen und in den Zentren der Touristengebiete. Alternativ kannst du auch auf lokale Anbieter vor Ort zurückgreifen. Diese sind in der Regel deutlich günstiger, bringen aber einige Nachteile mit sich.

Lokale Anbieter bieten oft keinen oder nur einen unzureichenden Versicherungsschutz. Um ausreichend geschützt zu sein, sollte die Haftpflichtdeckung beim Auto mieten mindestens 1 Mio. € betragen. Ein weiterer Nachteil von lokalen Anbietern ist der eingeschränkte Service. Während bei internationalen Autovermietungen eine 24 Stunden Notfall Hotline üblich ist, ist man bei lokalen Autovermietungen im Falle eines Unfalls oder einer Panne oft auf sich allein gestellt.

Entscheidest du dich fĂĽr einen der internationalen Anbieter, hast du oft auch die Option, das Auto an einer anderen Station oder sogar in einer anderen Stadt zurĂĽck zu geben. AuĂźerdem kannst du bereits im Vorfeld dein Fahrzeug online buchen und per Preisvergleich das beste Angebot finden.

Vor der ersten Fahrt solltest du bei der Abholung den Mietwagen gründlich auf Schäden untersuchen und diese im Übernahmeprotokoll dokumentieren. Um auf Nummer Sicher zu gehen, erstellst du am besten auch noch ein Foto oder Video von vorhanden Schäden. Außerdem solltest du dich vor Abfahrt vergewissern, dass du für Notfälle die Kontaktnummer der Autovermietung hast.

Was kostet ein Mietwagen in Thailand?

Die Kosten für einen Mietwagen in Thailand hängen stark vom Fahrzeugtyp, der Versicherung und der Mietdauer ab. Ein Großteil der Fahrzeuge sind Kleinwagen mit Automatikgetriebe. Beispiele hierfür sind der Nissan Almera und der Toyota Yaris. Diese Fahrzeuge kann man bereits ab 100 € pro Woche mieten.

Günstige Angebote haben jedoch oft einen geringeren Versicherungsschutz. Um im Schadensfall optimal versichert zu sein, schließt du am besten eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung ab. Außerdem sollte die Haftpflichtdeckung, wie bereits vorhin erwähnt, mindestens 1 Mio. € betragen. Für maximale Sicherheit kannst du noch einen Zusatzschutz für Glas, Reifen, Unterboden und Dach hinzufügen.

Mietwagen Preisvergleich

Um günstigste Mietwagen in Thailand zu finden, empfehlen wir den Mietwagen Preisvergleich* von unserem Partner Check24. Hier kannst du nicht nur Preise zahlreicher Autovermietungen miteinander vergleichen, sondern kommst auch noch in den Genuss von Sonderbedingungen. So ist zum Beispiel eine kostenlose Stornierung der Buchung bis 24 Stunden vor Mietbeginn möglich.

Alternativen zum Mietwagen in Thailand

Eine besonders beliebte Alternative zum Leihwagen ist das Mieten eines Motorrollers. Dieser gehört zu den gängigsten Fortbewegungsmitteln Thailands.

Ein eigener Roller bietet dir eine ähnliche Unabhängigkeit wie ein Mietwagen, ist jedoch deutlich günstiger. Er eignet sich besonders gut für kürzere Strecken in der näheren Umgebung.

Bei längeren Strecken lohnt es sich hingegen, auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen. Hier steht dir eine Vielzahl an Fortbewegungsmitteln zur Verfügung. Besonders erschwinglich ist eine Fahrt mit dem Zug, dem Minivan und dem Fernbus.

Möchtest du schnell und unkompliziert Tickets buchen, empfehlen wir die Suchfunktion unseres Partners 12Go Asia*. Nach Eingabe deines Reiseziels bekommst du hier zahlreiche Angebote zu den verschiedenen Verkehrsmitteln vorgeschlagen.

Powered by 12Go system
Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn!
Facebook
WhatsApp
Twitter
Pinterest
Tumblr
Email

Wer schreibt hier?

Seit mehr als 5 Jahren bereise ich nun Thailand und dokumentiere meine Erlebnisse in Videos auf meinem YouTube Kanal.

InhaltsĂĽbersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Suche

Folgst du uns schon?

Hier erhältst du exklusive Einblicke aus Thailand und verpasst keine Neuigkeiten mehr!